Suche
Close this search box.

Windschutz am Strand: Die besten Lösungen für unbeschwerten Strandurlaub auch bei starkem Wind

Warum ein Windschutz am Strand sinnvoll ist

Ein Strandurlaub ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Sonne, Sand und Meer laden zum Entspannen und Genießen ein. Doch leider kann starker Wind den Strandaufenthalt schnell unangenehm machen. Sand wirbelt auf, Handtücher und Strandmatten fliegen davon und die Abkühlung durch den Wind kann unangenehm werden. Hier schafft ein Windschutz Abhilfe. Er bietet Schutz vor dem Wind und ermöglicht einen unbeschwerten Strandtag auch bei stärkeren Brisen.

Verschiedene Arten von Windschutz

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich am Strand vor dem Wind zu schützen. Die gängigsten sind:

Strandmuscheln

Strandmuscheln sind eine beliebte Option für einen Windschutz am Strand. Sie bestehen meist aus einem robusten, wind- und UV-beständigen Material und bieten durch ihre muschelähnliche Form einen guten Schutz vor Wind von vorne und den Seiten. Strandmuscheln gibt es in verschiedenen Größen, so dass sie für Singles, Paare oder Familien geeignet sind.

AngebotBestseller Nr. 2
Bestway Pavillo™ Strandmuschel, Beach Ground 2 Tent, 200 x 120 x 95 cm
Bestway Pavillo™ Strandmuschel, Beach Ground 2 Tent, 200 x 120 x 95 cm
Größe: 200 x 120 x 95 cm, für 2 Personen; Fiberglasstangen; Polyester mit UV-Schutzbeschichtung
−19% 20,26 EUR

Strandzelte

Strandzelte sind eine weitere Option für einen effektiven Windschutz. Sie bieten nicht nur Schutz vor Wind, sondern auch vor Sonne und neugierigen Blicken. Strandzelte gibt es in verschiedenen Formen und Größen, vom kleinen Pop-up-Zelt für zwei Personen bis zum geräumigen Familienzelt.

Windschutzzäune und -matten

Windschutzzäune und -matten sind eine flexiblere Variante des Windschutzes. Sie bestehen meist aus einem robusten Gewebe und können einfach in den Sand gesteckt werden. So lässt sich ein Windschutz individuell nach den eigenen Bedürfnissen gestalten. Windschutzzäune und -matten eignen sich auch hervorragend, um mehrere Strandmuscheln oder -zelte miteinander zu verbinden und so einen größeren windgeschützten Bereich zu schaffen.

Bestseller Nr. 2
Aves-24 Windschutz 8m Strand Garten Meer SICHTSCHUTZ 100% Reine Baumwolle Camping Blickschutz Natur Ökologisch Trennenwand
Aves-24 Windschutz 8m Strand Garten Meer SICHTSCHUTZ 100% Reine Baumwolle Camping Blickschutz Natur Ökologisch Trennenwand
Dieser Windschutz ist aus 100% reiner Baumwolle, unbehandelt und nicht gefärbt.; Stoff : 100% Baumwolle (unbehandelt)
29,50 EUR

Worauf man beim Kauf eines Windschutzes achten sollte

Bei der Anschaffung eines Windschutzes für den Strand gibt es einige Dinge zu beachten:

Material

Das Material sollte robust, wind- und UV-beständig sein. Polyester hat sich hier bewährt. Achten Sie auch auf eine gute Verarbeitung mit verstärkten Nähten.

Größe

Überlegen Sie, wie viel Platz Sie benötigen und wählen Sie die Größe entsprechend aus. Bedenken Sie, dass ein zu großer Windschutz auch unhandlich beim Transport sein kann.

Gewicht und Packmaß

Gerade wenn Sie viel zu Fuß unterwegs sind, spielen Gewicht und Packmaß eine wichtige Rolle. Moderne Windschutzlösungen sind oft erstaunlich leicht und lassen sich klein zusammenpacken.

Aufbau

Der Windschutz sollte sich einfach und schnell aufbauen lassen. Pop-up-Modelle oder solche mit einem einfachen Stecksystem sind hier von Vorteil.

Extras

Einige Windschutzlösungen bieten praktische Extras wie integrierte Taschen, Fenster oder Abspannleinen. Überlegen Sie, was für Sie wichtig ist.

Tipps zur Verwendung eines Windschutzes am Strand

Hier noch ein paar Tipps, damit Sie Ihren Windschutz optimal nutzen können:

  • Bauen Sie den Windschutz an einem windgeschützten Ort auf, z.B. hinter einer Düne.
  • Richten Sie den Eingang des Windschutzes von der Windrichtung abgewandt aus.
  • Beschweren Sie den Windschutz zusätzlich mit Sand oder Steinen, damit er stabil steht.
  • Lassen Sie den Windschutz nicht unbeaufsichtigt, insbesondere bei starkem Wind.
  • Falten und verstauen Sie den Windschutz sorgfältig, um die Lebensdauer zu erhöhen.

Fazit

Ein Windschutz ist eine lohnende Investition für alle, die auch bei Wind einen entspannten Strandtag genießen möchten. Mit der richtigen Windschutzlösung steht einem unbeschwerten Strandurlaub nichts mehr im Wege. Ob Strandmuschel, Strandzelt oder Windschutzmatte – es gibt für jeden Geschmack und jedes Budget die passende Option. Beachten Sie bei der Auswahl Qualität, Größe und Handling, dann steht dem windgeschützten Strandvergnügen nichts mehr im Wege.

Häufig gestellte Fragen

Welcher Windschutz ist am besten für Familien geeignet?

Für Familien eignen sich am besten geräumige Strandzelte oder große Strandmuscheln. Sie bieten ausreichend Platz für alle Familienmitglieder und zusätzlichen Schutz vor Sonne und Regen.

Kann man einen Windschutz auch selbst bauen?

Ja, mit ein wenig handwerklichem Geschick lässt sich ein einfacher Windschutz auch selbst bauen, z.B. aus Holzstöcken und einem Tuch. Allerdings sind käufliche Lösungen meist stabiler und langlebiger.

Sind Windschutzlösungen auch für andere Outdoor-Aktivitäten geeignet?

Ja, viele Windschutzlösungen eignen sich auch hervorragend für Picknicks, Camping oder Sportveranstaltungen.

Wie pflege ich meinen Windschutz richtig?

Die meisten Windschutzlösungen lassen sich einfach mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel säubern. Wichtig ist, dass sie vollständig trocknen, bevor sie eingelagert werden.

Wo kann ich einen guten Windschutz kaufen?

Gute Windschutzlösungen finden Sie im Fachhandel für Outdoor- und Campingausrüstung, in gut sortierten Kaufhäusern oder online, z.B. bei Amazon.

Foto von Asad Photo Maldives: (Quelle)

Teile diese Anleitung:

Ähnliche Anleitungen